-- Anzeige --

Rhenus bietet Sammelkühlcontainer-Service nach Dubai an

In Rotterdam werden die Container aufs Schiff verladen und treten den Seeweg nach Jebel Ali nahe Dubai an
© Foto: Rhenus B.V

Der Liniendienst, der im August startet, soll Kunden in der Schweiz, Deutschland, Österreich und den Benelux-Staaten mit ihren Zielmärkten in den Vereinigten Arabischen Emiraten verbinden.


Datum:
19.06.2018
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Holzwickede. Der Projektlogistikspezialist Rhenus Project Logistics organisiert ab Anfang August Sammelgutverkehre für temperaturgeführte Güter über den Seeweg in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Der Liniendienst mit monatlich ein bis zwei Containern soll nach Unternehmensangaben Kunden in der Schweiz, Deutschland, Österreich und den Benelux-Staaten mit ihren Zielmärkten rund um Dubai verbinden.

Genutzt wird der Sammelgutverkehr vorrangig für temperatursensitive Lebensmittel wie Schokolade, Backwaren oder Käse, für die eine konstante Temperatur gehalten werden muss. Abhängig von den Kundenvorgaben und den Zusammenladungsmöglichkeiten haben die 20- und 40-Fuß-Container die Kapazität für Temperaturen zwischen plus 25 und minus 25 Grad. Je nach Güterart werden die Waren im Container gestaut und entsprechend gekühlt.

Über Rottderdam in den Persischen Golf

Die Kühlcontainer werden zunächst zentral in einem Kühllogistiklager im niederländischen Breda unweit des Hafens Rotterdam gestaut. Über Rotterdam erfolgt dann der 19-tägige Seetransport zum Persischen Golf. Im Hafen von Jebel Ali nahe Dubai werden die Kühlcontainer von Rhenus Logistics Gulf in Empfang genommen und nach der Entkonsolidierung in den Kühlhäusern der Partnerunternehmen im internationalen Rhenus-Netzwerk zum Endkunden geliefert.

„Das Besondere an diesem neuen Sammelgutverkehr ist, dass durch den temperaturgeführten Transport per Schiff der teurere Luftfrachtweg umgangen wird“, sagt Ernst Métry, Geschäftsführer der Rhenus Project Logistics Schweiz. „Wir haben hiermit auf die starke Nachfrage unserer Kunden in der Schweiz, Österreich und Deutschland reagiert und sehen langfristig einen Ausbau der Verbindung durch die Erschließung neuer Kunden in den Vereinigten Arabischen Emiraten“, führt er an.

Die Rhenus Gruppe hat eine eigene Landesorganisation in den Vereinigten Arabischen Emiraten und betreibt seit 2016 eine erste eigene Geschäftsstelle in Dubai. Rhenus Logistics Gulf ist auf den Umschlag und Transport von Luft- und Seefracht spezialisiert und bietet Zolldienstleistungen für Im- und Exporte an. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.