-- Anzeige --

Raben Ukraine eröffnet Customs Cargo Complex in Kiew

Raben Ukraine reagiert mit dem neuen CCC auf die gestiegenen Anforderungen der Importeure bei der Zollabfertigung
© Foto: Raben Group

Raben Ukraine eröffnet in Kiew einen neuen Customs Cargo Complex und reagiert damit auf gestiegene Anforderungen der Importeure bei der Zollabfertigung


Datum:
24.05.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kiew. Der Logistikdienstleister Raben Ukraine hat einen neuen Customs Cargo Complex (CCC) im eigenen Logistikterminal in Kiew offiziell eröffnet. Dies teilte das Unternehmen am Donnerstag in einer Pressemitteilung mit. Raben reagiert damit auf die gestiegenen Anforderungen der Importeure bei der Zollabfertigung. Das CCC kann 120 LKW gleichzeitig abfertigen und ist gemäß den neuesten Regelungen des Zollrechts ausgestattet.

Das Terminal verfügt über eine elektronische Registrierung  und Fahrzeugüberwachung, die sich über die gesamte Anlage erstreckt. Darüber hinaus existiert ein Zutrittskontrollsystem, bestehend aus Lichtschranken zum automatischen Lesen der Fahrzeugkennzeichen und elektronischen Waagen, mittels derer das Gesamtgewicht des Fahrzeugs aufgenommen und weitergegeben wird. „Das CCC in Kiew zählt zu den wenigen in der Ukraine, die über ein modernes Lager und Cross-Dock in einer Anlage verfügen. Dies ermöglicht Importeuren die Abwicklung komplexer Geschäftstätigkeiten mit umfassenden Logistikdienstleistungen und zu optimierten Kosten“, kommentiert Boris Khruslov, Geschäftsführer Raben Ukraine.

Ein weiterer Vorteil des CCC Raben Ukraine ist die günstige Lage. Die Anlage befindet sich außerhalb der Stadt mit einer guten Anbindung an die Autobahn, wodurch sich der Transit durch Kiew vermeiden lässt und damit ein Beitrag zur Verbesserung der ökologischen Bedingungen der Hauptstadt geleistet wird. „Wir wollen die logistischen Prozesse in der Ukraine mit den europäischen Standards in Einklang bringen um das Geschäftsklima des Landes zu verbessern." sagt Ewald Raben, CEO der Raben Group. (bw)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.