-- Anzeige --

Qatar Airways strebt an die Börse

Insbesondere neue Flugzeuge sollen vom frischen Kapital gekauft werden
© Foto: imago/imagebroker

Die Aktien sollen in London und Doha (Katar) gehandelt werden / Mit dem frischen Kapital will Qatar Airlines expandieren


Datum:
15.06.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Doha/Katar. Die in Doha beheimatete staatliche Qatar Airways könnte bereits im laufenden Jahr an die Börse gehen. Dies deutete Airline-Chef Akbar Al Baker bei der Einweihung eines neuen Passagiergebäudes am Flughafen von Doha an. „Je mehr Marktanteile wir gewinnen, desto eher werden wir diesen Schritt gehen, möglicherweise tätigen wir ihn noch im laufenden Geschäftsjahr", so der Vorstandsvorsitzende.

Voraussetzung dafür sind drei Jahre fortgesetzter Unternehmensgewinne. Nach Angabe der Fluglinie betrug der Ertrag im Bilanzjahr 2009/10 umgerechnet 146 Millionen Euro und im zurückliegenden Geschäftsjahr 2010/11 rund 165 Millionen Euro.

Die Aktien sollen an den Börsen von London und Doha, der Hauptstadt des Emirats Katar, emittiert werden. Über das Volumen des zum Handel anstehenden Pakets machte die Fluglinie keine Angaben. „Mit dem frischen Kapital will die Gesellschaft ihren Expansionskurs finanzieren, vor allem die Anschaffung weiterer Flugzeuge", sagte Analyst Klaus Geissler von der Frankfurter adi Consult auf Anfrage der Verkehrsrundschau.

Qatar Airways ist eine der am schnellsten wachsenden Airlines weltweit. Sie verfügt gegenwärtig über eine Flotte von 98 Flugzeugen. Erst vor wenigen Tagen hat sie die Übernahme eines 35-prozentigen Anteilspakets von Cargolux bekannt gegeben. (hs)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.