-- Anzeige --

Paketdienstleister GLS startet Rebranding

GLS will seine Mitarbeiter und Kunden zum Mittelpunkt der Marke machen
© Foto: GLS

Der Paketdienstleister will mit seinem neuen Markenauftritt die Menschen, die hinter den Sendungen stehen, in den Vordergrund rücken.


Datum:
05.10.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Neuenstein. GLS präsentiert sich seit in neuem Look. Das modernisierte Branding soll noch stärker die Menschen, die hinter jeder einzelnen Sendung stehen in den Vordergrund rücken.

Die Erneuerung der Marke fällt in eine Zeit großer Veränderungen für das Unternehmen. Kunden suchen zunehmend nach flexiblen, transparenten und nachhaltigen Versandlösungen. Als Antwort auf diesen wachsenden Bedarf hat die GLS ihr Netzwerk und ihre Dienstleistungen verstärkt auf internationale, digitale und klimaneutrale Lösungen ausgerichtet. Das Unternehmen hat sich nach eigenen Aussagen zum Ziel gesetzt, die führende Rolle im länderübergreifenden Versand zu stärken und seine starke Präsenz sowohl im B2B- als auch B2C-Bereich auszubauen. (ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.