-- Anzeige --

Österreich: Erhöhung der Mineralölsteuer

In Österreich werden die Auswirkungen der Sparmaßnahmen auf das Verkehrsressort bekannt
© Foto: ddp

Mineralölsteuer steigt um fünf Cent je Liter, dafür wird die Kraftfahrzeug-Steuer teilweise um 30 Prozent gesenkt


Datum:
02.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Nach der grundsätzlichen Einigung der österreichischen Regierungsparteien SPÖ und ÖVP über Sparbudgets für die Jahre 2011 bis 2014 werden nun Details zu den Auswirkungen auf das Verkehrsressort bekannt. Die Transportunternehmen sind von einer Erhöhung der Mineralölsteuer um fünf Cent je Liter Diesel betroffen. Diese Mehrbelastung wird teilweise durch eine Senkung der Kraftfahrzeug-Steuer um 30 Prozent kompensiert. Frächter-Obmann Wolfgang Herzer zeigt sich damit zufrieden. Damit werde eine Ökologisierung der Abgaben erreicht.

Wie es mit dem Tunnelbau für neue Bahnstrecken weitergeht, wird teils noch heftig diskutiert. Auf der Verbindung zwischen Wien und der italienischen Grenze soll die Schiene durch den Koralm- und den Semmering-Tunnel leistungsfähiger werden. Geplant ist die Fertigstellung zwischen 2022 und 2024. Mit dem Hauptstollen des Brennertunnels wird frühestens 2016 begonnen. Tunnelskeptiker plädieren gar für 2018. Erst dann könne man beurteilen, ob nach Freigabe des Schweizer Gotthard-Tunnels noch genügend Transitverkehr für die Brenner-Route überbleibt. (rv) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.