-- Anzeige --

Neues Lager für Schläuche und Co.

Neues Zentrallager von Hana-Flex im bayerischen Geisenfeld
© Foto: Viastore

Der Systemanbieter für Hydraulik nimmt ein 8500 Quadratmeter großes und zehn Millionen Euro teures Lager in Bayern in Betrieb

-- Anzeige --

Geisenfeld. Hansa-Flex mit Sitz in Bremen hat jetzt sein neues Zentrallager im bayrischen Geisenfeld eröffnet. Von dort aus werden 138 Niederlassungen in Süddeutschland und dem südlichen Europa mit sämtlichen Hansa-Flex-Produkten beliefert. Die Niederlassungen in Norddeutschland sowie im nördlichen Europa erhalten ihre Ware weiterhin aus dem Zentrallager in Bremen, das 1994 gebaut und seither schrittweise erweitert und aktualisiert wurde.

"Der Bau des zweiten Zentrallagers war der nächste Schritt in unserem Wachstumskonzept", sagt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Anbieters von Schlauch-, Leitungs- und Drucklufttechnik (Fluidtechnik), Uwe Buschmann. Generalunternehmer für beide Projekte war der Intralogistikanbieter Viastore Systems aus Stuttgart.

In das 8500 Quadratmeter große Lager in Geisenfeld, in das Hansa-Flex rund zehn Millionen Euro investiert hat, ist unter anderem ein viergassiges doppelt tiefes automatisches Kleinteilelager (AKL) integriert. Dieses ist rund 32 Meter lang, neun Meter hoch und bietet Platz für 24.000 Behälter der Größe 600 x 400 x 220 Millimeter. Versorgt wird das AKL mit vier Regalbediengeräten des Typs Viaspeed. Die acht Wareneingangs-, fünf Kommissionier- und zwei Versandplätze sind über eine automatische Behälterfördertechnik angebunden, in die ein Loop integriert ist, der 1800 Behälter pro Stunde leistet. Weitere Bestandteile des Lagers sind ein per Gabelstapler bedientes Schlauchlager mit 4000 Palettenplätzen, ein Lager für Industrieschläuche sowie die Industrieschlauchfertigung. (sv)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.