-- Anzeige --

Metro Logistics wird eigenständiges Logistikunternehmen

Platz 25: Metro Logistics
Der Konzerndienstleister von Metro, Metro Logistics, arbeitet künftig als eigenständiges Unternehmen
© Foto: Schoening/dpa/picture alliance

Der bisherige Dienstleister von Metro löst sich vom Mutterkonzern und bietet künftig neben Beschaffungs-, Distributions- und Kontraktlogistik auch eine große Bandbreite an Value Added Services an.


Datum:
13.11.2020
Autor:
Stephanie Noll
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Düsseldorf. Metro Logistics, bislang als Konzerndienstleister von Metro bekannt, positioniert sich ab sofort als eigenständig operierendes Logistikunternehmen. Das gab der Betrieb am Freitag bekannt.

Für seine neue Rolle richtet sich Metro Logistics nach eigenen Angaben strategisch neu aus und bietet zusammen mit seinen bisherigen Dienstleistungen Beschaffungs -, Distributions- und Kontraktlogistik nun auch eine große Bandbreite an Value Added Services auf dem deutschen Logistikmarkt an.

25 Jahre Logistikerfahrung

Neun Multi-User-Logistikzentren an acht Logistikstandorten sollen für ein optimales Logistiknetzwerk sorgen, das Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen bedient. „Wir starten am Markt als neues Logistikunternehmen, aber mit 25 Jahren Logistikerfahrung“, sagte Armin Köller, CEO von Metro Logistics.

Das Unternehmen verantwortet auch weiterhin das deutsche Lagergeschäft sowie die Distributionstransporte von Metro und steuert die Beschaffungslogistik in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Bereit für Neukunden

„Als eigenständiges Logistikunternehmen etablieren wir derzeit neue Kompetenzen in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Tendermanagement und IT“, teilte Thorsten Sega, COO bei Metro Logistics, mit. So sei man gut aufgestellt, um neue Kunden zu integrieren. Metro Logistics ist nach eigenen Angaben bereits sowohl in der Kontrakt- als auch der Beschaffungslogistik für Neukunden aus unterschiedlichen Branchen tätig, und habe sie in das Portfolio integrieren können.

„Wir sind überzeugt, dass wir mit unserer Beratungskompetenz, unseren Logistikleistungen und Value Added Services sowie mit unserem geo-optimalen Standortnetz Kunden aus unterschiedlichsten Branchen einen echten Mehrwert für ihre Logistik bieten können“, fügte Sega hinzu.

Derzeit beschäftigt Metro Logistics nach eigenen Angaben rund 2800 Mitarbeiter und ist deutschlandweit aktiv. (sn)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.