-- Anzeige --

Mehr Geld für Logistikbeschäftigte in NRW

Die Beschäftigten im Speditions-, Transport- und Logistikgewerbe von NRW erhalten ab November 2016 zunächst 2,8 und ein Jahr darauf weitere 2,0 Prozent mehr Geld
© Foto: Picture Alliance/dpa/Sebastian Kahnert

Anhebung um insgesamt 4,8 Prozent: Die Arbeitgeberverbände VVWL, VSL NRW und VBU haben mit der Gewerkschaft Verdi eine Tarifeinigung bis Oktober 2018 erzielt.


Datum:
28.10.2016
Autor:
André Gieße
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Düsseldorf. Die Beschäftigten der Speditions-, Transport- und Logistikwirtschaft in Nordrhein-Westfalen erhalten künftig mehr Geld. Die Arbeitgeberverbände des Gewerbes haben nach dreiwöchiger Unterbrechung und Warnstreiks mit der Gewerkschaft Verdi am Freitag einen Tarifabschluss erzielt. Das teilte die Verhandlungsgemeinschaft bestehend aus dem Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen (VVWL), dem Verband Spedition und Logistik Nordrhein-Westfalen (VSL NRW) und dem Arbeitgeberverband für das Verkehrs- und Transportgewerbe im Bergischen Land (VBU) in Düsseldorf mit.

Inhalt der Vereinbarung ist die Anhebung der monatlichen Löhne und Gehälter ab dem 1. November 2016 um 2,8 Prozent und ab dem 1. November 2017 um weitere 2,0 Prozent bis zum 31. Oktober 2018. Auszubildende erhalten ab dem 1. November 2016 in einem ersten Schritt monatlich 30 Euro mehr und ab dem 1. November 2017 steigt die Vergütung um weitere 30 Euro. Gewerbliche Arbeitnehmer  erhalten in Abhängigkeit von der Dauer der Betriebszugehörigkeit (BZ) eine zusätzliche monatliche Vergütung gemäß dieser Tabelle:

 

ab 4. Jahr BZ

ab 8. Jahr BZ

ab 11. Jahr BZ

 

ab 01.11.2017

20 €

0

0

Insgesamt 20 €

ab 01.11.2018

20 €

+20 €

0

Insgesamt 40 €

ab 01.11.2019

20 €

+20 €

+30 €

Insgesamt 70 €

Ausgenommen hiervon sind den drei Verbänden zufolge Zeiten der Betriebszugehörigkeit in der Ausbildung. Der Sozialpolitische Ausschuss des VVWL muss den Abschluss noch genehmigen. (ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.