-- Anzeige --

MAN und IPIC beenden Transaktion zu Ferrostaal

Ferrostaal gehört nicht mehr zu MAN
© Foto: MAN

100 Prozent der Aktien an Ferrostaal werden von MAN unmittelbar im Anschluss von MPC erworben


Datum:
07.03.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Die Vergleichsvereinbarung des Nutzfahrzeugherstellers MAN und der International Petroleum Investment Company (IPIC) aus Abu Dhabi über den Rückkauf der Anteile an Ferrostaal ist vollzogen. Das teilte MAN am Mittwoch in München mit.

Damit ist laut MAN auch die Vereinbarung von MAN mit der MPC Gruppe aus Hamburg voll wirksam, wonach 100 Prozent der Aktien an Ferrostaal von MAN unmittelbar im Anschluss von MPC erworben werden. Die Transaktion sei wie im November 2011 vereinbart durchgeführt worden. Ferrostaal sei nun Teil der MPC Gruppe, so MAN.

Damit räumt der Münchner Lastwagenbauer auf dem Weg zu einer LKW-Allianz von MAN und Scania unter dem Dach des Volkswagen-Konzerns eine unbequeme Altlast aus dem Weg. (jko/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.