-- Anzeige --

Lufthansa Cargo: Erholung des Frachtgeschäfts setzt sich im Juli fort

Die Konzernspitze freut sich über eine Erholung im Passagier- und Frachtgeschäft
© Foto: Lufthansa Cargo

Frachtsparte meldet für den Juli ein Wachstum der Tonnage um 19 Prozent und einen Anstieg der Auslastung um 5,6 Prozent


Datum:
10.08.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt/Main. Die Frachtmenge von Lufthansa Cargo legte einschließlich des integrierten Frachtgeschäfts der Austrian Airlines im Juli um 19 Prozent auf 161.000 Tonnen zu. Auch die Zahl der Passagiere ist mit fast 8,9 Millionen Gäste konzernweit um 21,0 Prozent gestiegen, heißt es in einer Mitteilung.

"Im Juli hat sich die dynamische Erholung im Passagier- und Frachtverkehr fortgesetzt", hieß es seitens des Unternehmens. Positiv wurde auch die Sitzauslastung der Maschinen gesehen: Sie stieg konzernweit um 1,3 Punkte auf 84,7 Prozent. Bei Lufthansa Cargo kletterte die Auslastung um 5,6 Punkte auf 70,7 Prozent und lag damit über dem Vorkrisenniveau. Die Auslastung ist vor allem für den Gewinn des Konzerns wichtig. (dpa/ab/tk)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.