-- Anzeige --

Lettlands Transportminister entlassen

Lettlands Transportminister Anrijs Matiss scheidet aus
© Foto: Europäische Union

Lettland feuert seinen Transportminister: Anrijs Mattis soll die nationale Fluggesellschaft Air Baltic nicht richtig im Auge gehabt haben.


Datum:
05.11.2015
Autor:
Katharina Spirkl
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Riga. Die lettische Regierungschefin Laimdota Straujuma hat am Donnerstag Transportminister Anrijs Matiss wegen unzureichender Aufsicht über die nationale Fluggesellschaft Air Baltic entlassen.
Matiss habe es versäumt, die Regierung zeitnah über strategische Pläne für die staatliche Airline zu informieren, hieß es am Donnerstag zur Begründung. Lettland hält 99,8 Prozent der Air-Baltic-Aktien und ist seit längerem auf der Suche nach einem Investor für die finanziell angeschlagene Fluggesellschaft.

Nach langer Diskussion hatte die Regierung am Dienstag beschlossen, dass Ralf-Dieter Montag-Girmes für 52 Millionen Euro 20 Prozent der Anteile übernehmen darf. Über den Einstieg des deutschen Unternehmers gab es in Lettland wegen dessen Finanzkraft und Geschäftsbeziehungen mit Russland laute Bedenken. Auch der jetzt entlassene Matiss hatte sich anfangs skeptisch zu dem von einer Beratungsfirma vorgeschlagenen Investor geäußert. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.