-- Anzeige --

Kurz vermeldet: 27. Juli 2010

Aktuelle Kurznachrichten und Unternehmensmeldungen des Tages


Datum:
27.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Unternehmen 

Zusammenarbeit - Kögel baut sein Service Netz mit Schmid Transport und Spedition aus.Für das Kögel Trailersortiment steht nun die Werkstatt von Schmid in Regensburg als weiterer Servicebetrieb für Reparaturen, Wartungen und Gewährleistungsansprüche zur Verfügung. Außerdem ersetzen 20 neue Containerchassis vom Typ Kögel "Port-Maxx 40 simplex" bei Schmid das ältere Equipment. Die Auflieger kommen vorwiegend am Standort Nürnberg zum Einsatz, wo die Spedition im Vor- und Nachlauf des kombinierten Verkehrs für die TFG Transfracht tätig ist. (ab)

 

Politik

Luftverkehrsabgabe - Die Bundesregierung denkt über Änderungen bei der geplanten Luftverkehrsabgabe nach. Geprüft wird, ob ein Drei-Stufenmodell mit unterschiedlichen Abgaben für Kurz-, Mittel- und Langstrecken mehr Sinn macht als der ursprüngliche Plan mit nur zwei Stufen. "Über einen Drei-Stufen-Tarif wird nachgedacht", bestätigte eine Sprecherin des Bundesfinanzministeriums entsprechende Medienberichte. Zur Höhe der drei möglichen Stufen sagte sie: "Die Zahlen sind noch nicht fix." Dem Vernehmen nach sind für Kurzstrecken neun Euro im Gespräch, für mittlere Distanzen 25 Euro und für Langstrecken 40 Euro. Im ursprünglichen Plan waren das 13 Euro für kurze Flüge und 26 Euro für Langstrecken. (dpa)

Italien - Die Streikandrohung des Straßentransports hat ausgereicht. Das italienische Kabinett hat auf seiner letzten Sitzungen ein Dekret verabschiedet, das wesentliche Forderungen der Organisationen des Straßentransports aufnimmt. Vor allem die Einführung von Mindesttarifen hat empörte Reaktionen hervorgerufen. Der Industrieverband und der Chef der Wettbewerbsbehörde sehen darin eine Einschränkung des Wettbewerbs. "Mit den Mindesttarifen wird nicht nur keine Qualität für Service und Sicherheit garantiert, sondern lediglich denjenigen Unternehmen ein Einkommen gestattet, die ineffizient sind und schlechte Qualität liefern", erklärte die Wettbewerbsbehörde. Das Dekret liefe einer Politik der Freigabe des Wettbewerbs entgegen. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.