-- Anzeige --

Italienische Lkw-Fahrer im Streik

Zahlreiche italienische Lkw-Fahrer treten am heutigen Montag in den Streik
© Foto: Picture Alliance/dpa

Drei Gewerkschaften haben zum Arbeitskampf aufgerufen, um unter anderen gegen eine drastische Reduzierung der wöchentlichen Ruhezeit zu protestieren.


Datum:
29.05.2017
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Rom. Weil sie sich gegen einige Entscheidungen der EU auflehnen wollen, haben die Gewerkschaften Filt Cgil, Fit Cisl und Uil Trasporti für den heutigen Montag einen vierstündigen Streik für LKW-Fahrer ausgerufen. Insbesondere die Reduzierung der wöchentlich vorgeschriebenen Ruhezeit von 45 auf nur noch 24 Stunden ist für die Gewerkschaften eine nicht akzeptable Änderung. „Diese Änderung wird die wöchentlichen Ruhezeiten drastisch reduzieren – mit der Konsequenz einer Steigerung der Arbeitslast, einer Bedrohung der Gesundheit der LKW-Fahrer und einer Sicherheitsgefährdung für alle Straßenverkehrsteilnehmer”, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der Gewerkschaften. Außerdem monieren die Gewerkschaften die Entscheidung, LKW-Fahrer von der Anwendung der Normen im Bereich der grenzüberschreitenden Entsendung auszuschließen, wenn sie sich weniger als fünf Tage im Ausland aufhalten.

Die genauen Modalitäten für den Streik werden lokal und regional festgelegt. Von den Ansprechpartnern in der Toskana, in Ligurien und im Veneto wurde bereits angekündigt, den eigentlich vierstündigen Streik auf den gesamten Tag ausweiten zu wollen. (nja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.