-- Anzeige --

IAA Nutzfahrzeuge 2020 in Hannover abgesagt

Die nächste IAA Nutzfahrzeuge soll im September 2022 stattfinden
© Foto: Friso Gentsch/dpa/picture-alliance

Die Covid-19-Pandemie hat bereits dazu geführt, dass viele Großveranstaltungen nicht stattfinden können. Nun hat es auch die Internationale Automobil-Ausstellung für Nutzfahrzeuge in Hannover getroffen.


Datum:
06.05.2020
Autor:
John Aukenthaler
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat die Internationale Automobil-Ausstellung für Nutzfahrzeuge 2020, die vom 24. bis 30. September in Hannover geplant war, abgesagt. Das geht aus einer Mitteilung des Verbands an die Aussteller hervor. Als Grund nennt der VDA die gesundheitlichen Risiken der Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen zu ihrer Eindämmung. In vielen Ländern gebe es Reisebeschränkungen, die noch etliche Monate einzuhalten seien. Großveranstaltungen seien in den kommenden Monaten in nahezu allen europäischen Ländern untersagt. Der direkte Austausch auf einer Messe sei im Rahmen der Corona-Pandemie nicht mehr mit dem Anspruch der IAA Nutzfahrzeuge vereinbar, so der VDA.

Die vielen Aussteller, die sich bereits zur IAA Nutzfahrzeuge 2020 angemeldet hatten, habe der VDA über diese Entscheidung umgehend informiert, ebenso alle Dienstleister, die Deutsche Messe AG sowie alle Partner in Politik und Wirtschaft. Der VDA habe gegenüber den Ausstellern und Dienstleistern die Absage so früh ausgesprochen, um die wirtschaftlichen Belastungen für die Unternehmen möglichst gering zu halten. Die nächste IAA Nutzfahrzeuge soll im September 2022 stattfinden. (ja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.