-- Anzeige --

Holländische Häfen an Emsmündung mit Rekordumschlag

Eemshaven hat sich als Offshore-Hub etabliert. Konkurrenz droht aus den Niederlanden
© Foto: Picture Alliance/dpa/Hinrich Bäsemann

Die niederländischen Ems-Häfen wachsen im Offshore-Bereich und machen den niedersächsischen Häfen Konkurrenz.


Datum:
07.01.2015
Autor:
Katharina Spirkl
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Eemshaven/Delfzijl. Die Häfen auf der niederländischen Seite der Emsmündung werden nach einem Rekordumschlag 2014 im Offshore-Bereich zunehmend zur Konkurrenz für die niedersächsischen Seehäfen. Der Umschlag in Eemshaven und Delfzijl stieg um 40 Prozent auf zehn Millionen Tonnen, teilte die Betreibergesellschaft Groningen Seaports am Mittwoch mit. Weiteres Wachstum erwarten die Häfen als Versorgungsbasis für die steigende Zahl von Offshore-Windparks in der Nordsee. Zum Start des neuen Jahres wurden bereits weitere Flächen in Eemshaven an zwei Offshore-Unternehmen verkauft, die diese für Wartungsarbeiten und die Lagerung von Seekabeln nutzen wollen.

Noch in diesem Jahr soll in Eemshaven ein weiteres Hafenbecken in Betrieb genommen werden, das speziell für den Umschlag schwerer Bauteile der Offshore-Industrie konzipiert ist. 2013 bereits eröffnete die Hamburger Buss-Gruppe mit dem Orange Blue Terminal in Eemshaven ein eigenes Verladeterminal für Offshore-Parks.

Die neun niedersächsischen Seehäfen steuerten im Herbst 2014 auf einen ähnlichen Jahresumschlag wie 2013 mit rund 46 Millionen Tonnen zu. Wie die Geschäftsführerin der Seaports of Niedersachsen, Inke Onnen-Lübben sagte, hat Eemshaven sich als Offshore-Hub etabliert. „Das ist für uns in dem Bereich ein ernstzunehmender Konkurrent.“  (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.