-- Anzeige --

Hafen Bremerhaven bekommt acht Landstromanlagen

Wie hier in Hamburg sollen auch im Hafen Bremerhaven acht neue Landstromanlagen in Betrieb gehen (Beispiel-Bild)
© Foto: Christian Charisius/dpa/picture-alliance

Der Bremer Senat hat die entsprechenden Pläne am Dienstag beschlossen. Damit will der Hafen einen wichtigen Schritt Richtung Umweltschutz gehen.


Datum:
16.06.2020
Autor:
Stephanie Noll
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bremen. Mit acht neuen Anlagen zur Landstromversorgung von Seeschiffen soll der Hafen Bremerhaven umweltfreundlicher werden. Der Senat des Bundeslandes Bremen beschloss am Dienstag den Bau der Anlagen bis Ende 2023. Der Landstrom solle vollständig aus erneuerbaren Energien kommen, sagte Häfensenatorin Claudia Schilling (SPD). Sie sprach von einem „wichtigen Baustein auf dem Weg zum grünen, klimaneutralen Hafen“.

Bislang lassen viele Seeschiffe im Hafen ihre Motoren weiter laufen, um sich mit Strom zu versorgen. In Bremerhaven sollen zwei Anlagen an der Containerschiffkaje und je eine am Kreuzfahrtterminal und im Autohafen installiert werden. Vier Anlagen im Fischereihafen sind für Behörden- und Forschungsschiffe bestimmt, bei denen sich der umweltfreundliche Landstrom schon stärker durchgesetzt hat.

In den Häfen der Stadt Bremen sollen noch zwei Landstromanlagen für Binnenschiffe gebaut werden. Die Kosten für alle zehn Anlagen liegen nach Senatsangaben bei 32,4 Millionen Euro. Für die Flussschifffahrt seien dann alle wichtigen Liegeplätze mit Landstrom versorgt. (dpa)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.