-- Anzeige --

Gespräche zum Aktionsplan Güterverkehr und Logistik

Staatssekretär Andreas Scheuer stellte auf der Netzwerkkonferenz Fortschritte beim Aktionsplan vor
© Foto: VR/Frank Ossenbrink

Staatssekretär Andreas Scheuer stellt auf einer Konferenz zum Aktionsplan Güterverkehr und Logistik Konzepte für einen besseren Güterverkehr vor


Datum:
01.03.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Verkehrs-Staatssekretär Andreas Scheuer (CSU) hat eine positive Bilanz der ersten Netzwerkkonferenz „Aktionsplan Güterverkehr und Logistik" gezogen. Den etwa 130 Teilnehmern war eine Studie von Intraplan zum Thema „Langstreckenverkehre optimieren" vorgestellt worden, die auf ausgewählten Korridoren für eine Erhöhung der maximalen Zuglänge auf 1 500 Meter statt wie derzeit 750 Meter plädiert.

Als weitere Maßnahme zur Bewältigung des steigenden Transitverkehrs auf der Schiene wurde die Einrichtung grenznaher Terminals für den Kombinierten Verkehr vorgeschlagen. „Grenznahe Terminals brauchen wir nicht, wichtiger sind diese am Startpunkt der Transporte", betonte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), Karlheinz Schmidt, nach der Tagung. Zurückhaltend bewertete er auch den vorgelegten „Sonderbericht zur Situation an der Laderampe". Den Lösungsansatz, die durch Verspätungen bedingten Wartezeiten der Kraftfahrer auszugleichen durch den Einsatz von „Hofpersonal", hält Schmidt für „unrealistisch". (jök) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.