-- Anzeige --

Fuhrmann-Gruppe meldet Insolvenz an

Die Spedition Fuhrmann meldete Insolvenz an
© Foto: Spedition Fuhrmann

Der Wegfall regionaler Kunden und massive Einbrüche der Verteilungsgeschäfte aus Südeuropa sorgten für den Antrag.


Datum:
02.11.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Pirmasens. Die Geschäftsführung der drei Speditionsunternehmen der Fuhrmann-Gruppe – Spedition Fuhrmann SuP-Trans Transport- und Logistik sowie die Immo-Sped Grundstücks- und Vermögensverwaltung – hat nach eigener Mitteilung Insolvenzantrag gestellt.

Die wirtschaftliche Entwicklung der Firmengruppe sei durch den Wegfall regionaler Kunden aus der Schuh-, Papier- und Automobilindustrie, massiven Einbrüchen der Verteilungsgeschäfte aus Südeuropa, speziell Portugal, Spanien und Italien, sowie durch die seit zwei Jahren anhaltende Corona-Pandemie weiter negativ verstärkt worden, teilte die Geschäftsführung.

Die Zukunftsperspektive aufgrund der steigenden deutschen Maut- und Dieselpreisentwicklung, der Preisdruck durch osteuropäische Transportunternehmen sowie die Gesamtentwicklung im Speditions- und Logistikbereich sind für die Geschäftsführung weitere Gründe dieser Entscheidung. In der Firmengruppe sind derzeit noch 25 Mitarbeiter beschäftigt. Deren Lohn- und Gehaltsansprüche seien, laut Mitteilung, über das Insolvenzausfallgeld abgedeckt. (ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.