-- Anzeige --

Experte: Insolvenzantrag für Beluga-Tochter war unvermeidbar

Beluga hat Insolvenz für eine Tochtergesellschaft beantragt
© Foto: Beluga

Bremer Wirtschaftswissenschaftlers Rudolf Hickel bezeichnet Insolvenz als die letzte Möglichkeit, das Unternehmen zu retten


Datum:
17.03.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bremen. Der Insolvenzantrag für die Beluga Chartering GmbH war nach Meinung des Bremer Wirtschaftswissenschaftlers Rudolf Hickel unvermeidbar. "Die Insolvenz ist die letzte Möglichkeit, das Unternehmen zu retten", sagte Hickel am Donnerstag in der Hansestadt.

"Es steht auf Messers Schneide", sagte Hickel. Die Tochtergesellschaft Beluga Chartering mit mehr als 100 Mitarbeitern sei das Herzstück der Reederei Beluga. Der eingesetzte Insolvenzverwalter Edgar Grönda sei ein sehr erfahrener Mann. "Dem traue ich da Einiges zu", betonte er.

Das Schifffahrtsunternehmen hatte am Mittwoch Insolvenz für die Tochtergesellschaft beantragt. Als Gründe hatte ein Unternehmenssprecher erhebliche Unregelmäßigkeiten beim Umsatz und der Liquidität genannt. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.