-- Anzeige --

Edeka Rhein-Ruhr kommissioniert mit Voice-Terminals

22.03.2006 09:22 Uhr

Um die Arbeitsprozesse in den Lägern zu verbesserm hat die Edeka Rhein-Ruhr ihr Datenfunksystem um 280 Voice-Terminals erweitert. Dadurch konnte die Fehlerrate um 50 Prozent gesenkt werden. Zudem wurde eine Leistungssteigerung von etwa fünf bis zehn Prozent erreicht.

-- Anzeige --

Rund 14.000 verschiedene Artikel werden in mehreren regionalen Lagerbetrieben des Einzelhändlers gelagert, kommissioniert und an die Märkte versandt. Im Regionallager Moers kommissionieren mehr als 150 Mitarbeiter durchschnittlich 130.000 Kolli pro Tag und bereiten damit Belieferung von 280 der insgesamt 750 regionalen Märkte vor. Rund 280 Voice-Terminals setzt Edeka heute in den Hallen des Frischecenters, des Trockensortiments und im Tiefkühlbereich bei minus 25 Grad Celsius ein. Durch die neuen Geräte sei die Kommissionierleistung verbessert wurde, dies sei aber nicht der Hintergrund der Investition gewesen. "Durch Einsatz der sprachgeführten Kommissionierung wollten wir die Vertauscherquote weiter reduzieren, um Falschlieferungen an unsere Märkte weitgehend auszuschließen," erklärt Thomas Kerkenhoff, Logistikleiter bei Edeka Rhein-Ruhr. Bei der Kommissionierung der Aufträge erteilt das Warehouse Management Systems der Firma Witron den Mitarbeitern die Pick-Aufträge über die Kopfhörer der Voice-Terminals. Erreicht der Arbeiter den Lagerplatz nennt er über das Headset die Lagerplatzprüfnummer, die Anzahl der entnommenen Artikel und beendet den Vorgang mit „OK“. Falls die genannten Angaben nicht mit den vorgegebenen übereinstimmen meldet das System einen Fehler. Zum Einsatz kommen die „Talkman“-Terminals des amerikanischen Herstellers Vocollect, die über eine von Zetes-IND entwickelte Clientsoftware mit dem WMS kommunizieren.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Edeka

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.