-- Anzeige --

DSV Road erhöht die Preise um fünf Prozent

DSV hat im Juli die Preise im Stückgutverkehr um fünf Prozent angehoben
© Foto: DSV

Der Logistikdienstleister reagiert mit der Preiserhöhung laut eigenen Angaben auf die kontinuierlich steigenden Kosten im Transportgewerbe

-- Anzeige --

Willich. Zum Juli hat DSV Road Deutschland seine Preise im nationalen und internationalen Stückgutverkehr um fünf Prozent erhöht. Damit reagiert das Unternehmen auf die kontinuierlich steigenden Kosten im Transportgewerbe, heißt es in einer Presseerklärung. Laut Ejsing, Geschäftsführer DSV Road in Deutschland, sind alle Möglichkeiten zur Transport- und Kostenoptimierung ausgereizt, so dass das Unternehmen die externen Kostensteigerungen nur teilweise ausgleichen kann.

"In den letzten Monaten sind die Preise auf dem Transport- und Logistikmarkt in Deutschland und Europa erheblich gestiegen", erklärte Brian Ejsing. Dies sei unter anderem auf die verstärkte Nachfrage und die damit einhergehende Verknappung des Laderaumes zurückzuführen. Die akute Fahrerknappheit, steigende Personal- und Fährverbindungskosten und die Mauteinführung  treiben die Preise in der Transportbranche ebenfalls nach oben. Eine Preisanpassung sei deshalb unvermeidbar. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.