-- Anzeige --

DSLV veröffentlicht ADR-Leitfaden

DSLV veröffentlicht ADR-Leitfaden
Ab Januar gelten veränderte Vorschriften für die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße
© Foto: Spedifort

Zum 1. Januar 2019 treten zahlreiche Änderungen in Kraft. Der Verband gibt einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen.


Datum:
15.10.2018
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Zum 1. Januar 2019 treten die Änderungen des Europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) mit einer allgemeinen Übergangsfrist bis zum 30. Juni 2019 in Kraft. 

Um betroffenen Spediteuren den Übergang zu erleichtern, hat der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) nun einen Leitfaden veröffentlicht. Das 27 Seiten umfassende Dokument gibt einen detaillierten Überblick über die wichtigsten Änderungen der Vorschriften für die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße. Es kann kostenlos unter dem folgenden Link heruntergeladen werden: https://www.dslv.org/dslv/web.nsf/id/li_fdih9puj8j.html

Weitere Informationen zum Thema ADR finden Abonnenten der VerkehrsRundschau auf unserem Profiportal VR plus im Bereich Online-Unterweisungen. Dort steht in Kooperation mit unserem Partner Spedifort ein Auffrischungskurs bereit. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.