-- Anzeige --

Disposition: A19 südlich von Rostock gesperrt

23.08.2023 15:45 Uhr | Lesezeit: 1 min
SpBild der Sperrung der Autobahn A19 zwischen den Anschlussstellen Kavelstorf und Laage in Richtung Rostock
Sperrung der Autobahn A19 zwischen den Anschlussstellen Kavelstorf und Laage in Richtung Rostock
© Foto: Tatjana Balzer/AdobeStock

Zwischen den Anschlussstellen Kavelstorf und Laage in Richtung Rostock, wird die A19 ab Mittwoch, 23. August, 10 Uhr bis Donnerstag, 24. August, 8 Uhr gesperrt. Ab Mittwoch 18 Uhr ist auf diesem Abschnitt auch die Fahrbahn Richtung Berlin nicht befahrbar.

-- Anzeige --

Die A19 südlich von Rostock wird zur Wochenmitte auf einem Abschnitt gesperrt - wegen des Aufbaus einer Behelfsbrücke. Ab Mittwoch, 23. August, 10 Uhr bis Donnerstag, 24. August, 8 Uhr werde die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Kavelstorf und Laage in Richtung Rostock gesperrt, teilte die Autobahn GmbH mit.

Ab 23. August 18 Uhr darf dann auf diesem Abschnitt auch die Fahrbahn in Richtung Berlin nicht benutzt werden - ebenfalls bis Donnerstag 8 Uhr.

Auch die Landesstraße 191 wird den Angaben zufolge an der Anschlussstelle Kavelstorf inklusive der Auf- und Abfahrt Richtung Rostock ab Mittwochmorgen gesperrt. Die Landesstraße soll am Montagmorgen (6 Uhr) wieder freigegeben werden, die Auf- und Abfahrt Richtung Rostock eine Woche später. Die Auf- und Abfahrt in Fahrtrichtung Berlin bleibt während der gesamten Bauzeit erhalten.

Umgeleitet wird der Verkehr von der Anschlussstelle Laage über die B103 und L39 zur Anschlussstelle Dummerstorf - beziehungsweise für die Gegenrichtung umgekehrt.

Die stählerne Behelfsbrücke ist den Angaben zufolge 200 Tonnen schwer und mehr als 37 Meter lang. Sie soll in Einzelteilen angeliefert und mit einem Schwerlastkran installiert werden. Die bestehende Brücke aus dem Jahr 1973 weise erhebliche Schäden auf, hieß es. Bis der eigentliche Ersatzneubau fertig ist, werde es noch etwas dauern, sagte ein Sprecher der Autobahn GmbH.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.