-- Anzeige --

Die Briefe bringt künftig der Elektro-Van

Vom Elektromotor angetrieben, rollen fünfzehn MB Vito demnächst für die Deutsche Post durch Berlin und Stuttgart
© Foto: Deutsche Post

Insgesamt fünfzehn Mercedes-Benz Vito mit Elektroantrieb sollen in den kommenden vier Jahren Erfahrungen im Alltagseinsatz sammeln


Datum:
06.09.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bonn. Die Deutsche Post setzt weiter auf Fahrzeuge mit alternativen Antrieben. Wie das Unternehmen bekannt gab, wurden Anfang September die ersten von insgesamt fünfzehn Mercedes-Benz Vito E-Cell übernommen. In den kommenden vier Jahren soll die kleine Flotte der Elektro-Vans in Berlin und Stuttgart zum Einsatz kommen.

Dieser Versuch soll unter anderem die Fragen zum Leistungsvermögen der Batterien, dem Ladeverhalten und die zugehörige Infrastruktur klären. Die Transporter verfügen über einen batterie-elektrischen Antrieb und werden in der Briefzustellung eingesetzt. Die Reichweite soll 130 Kilometer betragen, was für den Einsatzzweck ausreichend ist.

"Durch seinen innovativen vollelektrischen Antrieb bietet der Vito E-Cell die Chance, in Zukunft die CO2-Emissionen wie auch die Schadstoff- und Lärmbelastung von Transporten deutlich zu senken", sagte Joachim Wessels, Mitglied des Bereichsvorstands Brief bei Deutsche Post DHL. Bis zum Jahr 2020 will der Konzern 30 Prozent weniger Kohlendioxid verursachen. Dies betrifft sowohl die eigenen Geschäftsaktivitäten wie auch die der Subunternehmer. Als Basiswerte gelten die Zahlen aus dem Jahr 2007. (rs) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.