-- Anzeige --

DB Schenker erweitert Elektro-Flotte

Der FUSO ECanter von Daimler, hier im Einsatz für DB Schenker
© Foto: Daimler AG

Der Logistikdienstleister will seine Lieferketten künftig nachhaltiger gestalten. Dafür übernimmt er weitere 36 ECanter von FUSO, einer Marke von Daimler Trucks.

-- Anzeige --

Essen/Frankfurt. Die Bahntochter DB Schenker will ihre Nachhaltigkeitsstrategie mit CO2-freier City-Logistik stärken. In den kommenden Monaten übernimmt das Unternehmen deshalb 36 weitere FUSO ECanter. Bereits seit 2018 nutzt Schenker nach eigenen Angaben fünf der E-Transporter von FUSO, einer Marke von Daimler Trucks.

Bisher wurden sie in Berlin zum Transport von Stückgutsendungen im Innenstadtbereich genutzt. Seit 2019 sind weitere Fahrzeuge in Paris, Frankfurt und im Raum Stuttgart unterwegs. Künftig wird DB Schenker den vollelektrischen Leicht-Lkw mit einer Leistung von 129 Kilowatt und einer Nutzlast von bis zu 3,2 Tonnen unter anderem in den europäischen Metropolen Oslo, Kopenhagen, Madrid, Salzburg, Wien, Hamburg, Rom und Mailand im urbanen Verteilerverkehr einsetzen.

Einsatz in elf europäischen Ländern

Insgesamt sollen die ECanter von Schenker in 20 europäischen Städten in den Ländern Deutschland, Finnland, Dänemark, UK, Frankreich, Irland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Spanien und Italien im Innenstadtbereich unterwegs sein. Die Reichweite des 7,49-Tonners von mindestens 100 Kilometer decke dabei problemlos den Bedarf des Logistikers im innerstädtischen Verteilerverkehr ab.

„Gemeinsam machen wir einen weiteren Schritt zur Elektrifizierung des innerstädtischen Logistikverkehrs“, sagte Hartmut Schick, Präsident und CEO Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) und Leiter von Daimler Trucks Asia (DTA).

Serienproduktion des neuen ECanter in erster Hälfte dieses Jahrzehnts erwartet

Der FUSO ECanter ist Daimler Trucks erster vollelektrischer Leicht-Lkw in Kleinserie. FUSO feierte 2017 die Markteinführung dieses Nutzfahrzeugs für den innerstädtischen Verteilerverkehr. Der Beginn der Serienproduktion des FUSO ECanter der nächsten Generation mit verbesserter Reichweite und Technologie wird innerhalb der ersten Hälfte dieses Jahrzehnts erwartet. (sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.