-- Anzeige --

Daimlers Finanzierungstochter startet in Indien

Der Sitz von Daimler Financial Services ist in Stuttgart
© Foto: Imago/Horst Rudel

Jedes vierte Nutzfahrzeug des Daimler-Konzerns weltweit wird über Daimler Financial Services finanziert oder geleast


Datum:
19.07.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Chennai/Stuttgart. Der Autobauer Daimler bietet seine Finanzdienstleistungen seit Dienstag auch in Indien an. Auf dem Wachstumsmarkt will die Tochter „Daimler Financial Services India" in den nächsten fünf Jahren Verträge im Wert von einer halben Milliarde US-Dollar (etwa 355 Millionen Euro) erlösen, wie Daimler am Dienstag in Stuttgart zum Marktstart der neuen Landesgesellschaft mitteilte.

„Zwei von fünf weltweit zugelassenen Mercedes-Benz Pkw und jedes vierte Nutzfahrzeug des Daimler-Konzerns weltweit werden über Daimler Financial Services finanziert oder geleast", sagte Klaus Entenmann, Vorstandschef der Daimler Financial Services (DFS), die unter dem Daimler-Dach firmiert. Die Anfangsinvestition liege bei 50 Millionen US-Dollar (36 Millionen Euro).

Die Indien-Tochter wird unter der Marke Mercedes-Benz Financial auftreten. Sie bietet Unternehmen, Autohändlern und Kunden, die sich in Indien für einen Mercedes entscheiden, Finanzierungsmöglichkeiten, Leasing und Versicherungen an - also klassische Autobank-Produkte.

Der Markt sei groß, heißt es bei DFS. „75 Prozent der indischen PKW-Käufer finanzieren ihr Fahrzeug", sagte Peter Honegg, Geschäftsführer von Mercedes-Benz India, laut Mitteilung. 2010 seien in Indien 5800 Fahrzeuge abgesetzt worden, 2012 geht Daimler auch mit seiner LKW-Marke BharatBenz an den Start - auch sie soll dann die Finanzdienstleistungen der neuen Indien-Tochter nutzen.

Daimler Financial Services (DFS) ist weltweit in 40 Ländern aktiv und kam Ende 2010 auf ein Vertragsvolumen von 63,7 Milliarden Euro. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.