-- Anzeige --

CSU fordert LKW-Überholverbot auf bayerischen Autobahnen

Solche Überholmannöver soll es nach Ansicht der CSU auf bayerischen Autobahnen bald nicht mehr geben
© Foto: ddp/Michael Urban

Politiker sind der Meinung, dass "Elefantenrennen" den Verkehr behindern / LBT übt Kritik


Datum:
15.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Die CSU setzt sich für ein generelles LKW-Überholverbot auf allen vierspurigen Autobahnen in Bayern ein. Ein entsprechender Antrag der Jungen Union wurde am Wochenende auf dem kleinen CSU-Parteitag in München angenommen. "Die CSU fordert, dass der Freistaat Bayern auf allen vierspurigen (2 pro Richtung) Autobahnen ein Überholverbot für Lkw ausspricht", heißt es in dem Antrag wörtlich. Die "Elefantenrennen" von Lastwagen behinderten nicht nur den Verkehr, sondern seien auch gefährlich, heißt es zur Begründung. Zudem wurde darauf verwiesen, dass auch in Nordrhein-Westfalen bereits ein solches Überholverbot gelte. 

Die bayerischen Straßentransportunternehmen stehen dem Antrag äußerst kritisch gegenüber. In einem Schreiben an den Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe Hans-Peter Friedrich wies der Landesverband Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen (LBT) deshalb darauf hin, dass es derzeit weder eine fachliche noch politische Notwendigkeit für eine derartige Einschränkung gebe. Keinem Verkehrsteilnehmer wäre damit gedient, so der LBT, wenn er sich ganztägig und flächendeckend auf der rechten Autobahnspur mit einer durchgängigen LKW-Kolonne konfrontiert sähe. Darüber hinaus stelle das über hunderte von Kilometern andauernde, ermüdende und reaktionsmindernde Kolonnenfahren ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. (dpa/sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.