-- Anzeige --

Britischer Finanzinvestor will Teile von Blohm + Voss kaufen

Kauft ein britischer Investor Teile von Blohm + Voss?
© Foto: VR/Arndt

Investor soll in Deutschland in den letzten Jahren bereits verschiedene Unternehmen aufgekauft haben / Verkaufsentscheidung über Traditionswerft noch im September möglich


Datum:
09.08.2011
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Bereits in wenigen Wochen könnte der Verkauf der zivilen Schiffbau- beziehungsweise Reparatursparte der Hamburger Traditionswerft Blohm + Voss (B + V) über die Bühne gehen. Heißester Kandidat ist ein namentlich nicht genannter britischer Finanzinvestor, berichtet das Hamburger Abendblatt in seiner Dienstagausgabe. Dabei beruft sich das Blatt auf Informationen aus Unternehmens- und Gewerkschaftskreisen.

Das B + V-Management unterrichtete am Montag große Teile der Belegschaft über den angestrebten Verkauf an die Briten. Diese sollen dem Medienbericht zufolge in Deutschland in den zurückliegenden zehn Jahren bereits Unternehmen aus verschiedenen Branchen, darunter auch der Logistikindustrie, zugekauft haben. Hinter den zugekauften Firmen stünden rund 5000 Beschäftigte.

Die zum Düsseldorfer ThyssenKrupp-Konzern gehörende Traditionswerft beschäftigt in ihren drei Bereichen Schiffbau, Reparatur und Marineschiffbau rund 1900 Mitarbeiter. Das Werft-Management habe erklärt, so die Tageszeitung, dass im Falle einer erfolgreichen Transaktion die Beschäftigung am Standort gesichert werde. Mit dem potenziellen Investor sei inzwischen bereits eine Absichtserklärung unterzeichnet worden. Für den September wird eine Entscheidung erwartet.

Anfang Juli musste der ThyssenKrupp-Konzern das Scheitern der über zwei Jahre hinweg geführten Verkaufsverhandlungen mit der Schiffbau-Holding Abu Dhabi Mar (ADM) bekanntgeben. (eha)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.