-- Anzeige --

Bahn und Land bringen Y-Trasse auf den Weg

David McAllister (CDU)
© Foto: ddp/David Hecker

Niedersachsen sichert Bahn Planungsvorschuss von zehn Millionen Euro zu / Rechtzeitiger Ausbau der Bahnstrecke zum Tiefwasserhafen in Wilhelmshaven soll in Bewegung gesetzt werden


Datum:
01.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hannover. Für den Bau der umstrittenen Y-Trasse hat Niedersachsen der Deutschen Bahn am Montag einen Planungsvorschuss von zehn Millionen Euro zugesichert. Damit soll die konkrete Planung der Schnellstrecke von Hannover Richtung Hamburg und Bremen weiter vorangetrieben werden, teilten Ministerpräsident David McAllister (CDU) und Bahnchef Rüdiger Grube mit.

Angesichts des stetig wachsenden Güterverkehrs habe der Bau der Y-Trasse für die Bahn höchste Priorität, sagte Grube. Die Verbindung soll auf den übrigen Strecken Platz für mehr Güterzüge schaffen. Bahn und Land kündigten außerdem an, alles für einen rechtzeitigen Ausbau der Bahnstrecke zum Tiefwasserhafen in Wilhelmshaven in Bewegung zu setzen. 

Die vor 20 Jahren ausschließlich für den ICE-Verkehr konzipierte Y-Trasse ist umstritten. Bei geschätzten Baukosten von inzwischen bis zu vier Milliarden Euro halten Gegner einen Ausbau bestehender Strecken für preiswerter sowie schneller realisierbar. Vor allem eine gemeinsame Nutzung der Schnellstrecke durch ICE- und Güterzüge verursacht Mehrkosten. Zwischen Hannover und Würzburg allerdings ist das Konzept getrennter Strecken für ICE- und Güterzüge bereits aufgegangen. Seitdem seit 1991 die ICE-Züge über die Neubaustrecke Hannover-Kassel-Würzburg fahren, ist auf der alten Strecke genügend Platz für Güterzüge freigeworden. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.