-- Anzeige --

Autohofbetreiber: Bald noch weniger LKW-Parkplätze an Autobahnen

LKW-Parkplätze sind begehrt - und knapp
© Foto: ddp/Nigel Treblin

Geplanter Glücksspielstaatsvertrag könnte zur Aufgabe zahlreicher Spielhallen auf Autohöfen führen / Ansiedlungen zur Kompensation von Umsatzeinbußen aus den Tankstellengeschäft benötigt


Datum:
25.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Regensburg. Der Parkplatzstau für Lastkraftwagen an den Autobahnen könnte sich noch verschärfen. Die Vereinigung Deutscher Autohöfe rechnet bundesweit mit dem Wegfall von 6000 LKW-Parkplätzen.

Grund sei der geplante Glücksspielstaatsvertrag. Dieser könnte zur Aufgabe zahlreicher Spielhallen auf den nahe der Autobahnen gelegenen Autohöfen führen. "Mit den Einnahmen kompensieren die Betreiber vieler Autohöfe seit Jahren die Umsatzeinbußen aus dem Tankstellengeschäft", sagte Alexander Ruscheinsky, Vorstandsmitglied der Vereinigung Deutscher Autohöfe (VEDA/Nordhorn), am Dienstag in Regensburg.

Als Alternative könnten auf den riesigen Parkflächen, die ein Autohof bietet, Autohäuser oder Supermärkte entstehen. "Dieser Zustand würde die Parkplatznot für Lastwagen an den Autobahnen noch einmal verschärfen", warnte Ruscheinsky. Offiziell gibt es 20.000 LKW-Parkplätze auf den Autohöfen. "Nachts stehen aber etwa 30.000 Lastwagen bei uns."

Derzeit gebe es auf den 160 Autohöfen in Deutschland etwa 70 Spielhallen. Pro Lizenz können die Betreiber zwölf Automaten aufstellen. Die meisten Betreiber besitzen jedoch mehrere Konzessionen, um auch mehr Automaten anzubieten. Der Entwurf für den neuen Glücksspielstaatsvertrag sieht vor, dass nach fünf Jahren Mehrfachlizenzen für Spielhallen auch auf den Autohöfen nicht mehr vergeben werden. Die VEDA fordert die Überarbeitung des Glücksspielstaatsvertrages. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.