-- Anzeige --

AdBlue-Mangel: Bitte nicht Hamstern!

BWVL-Hauptgeschäftsführer Markus Olligschläger über das Problem des derzeitigen AdBlue-Mangels
© Foto: VerkehrsRundschau/Jan Scheutzow

Schon vor einigen Wochen hatten Verbände und Politik Alarm geschlagen, dass AdBlue knapp werden könnte. Der BWVL hat Kontakt zu Unternehmen aus der Chemiebranche und dem Transportwesen genutzt, um sich ein eigenes Bild zu machen.


Datum:
25.11.2021

-- Anzeige --

In Kürze dargestellt, gibt es wohl in der Tat weniger AdBlue als zuvor, allerdings sei es nicht zu wenig. Unbedachte Hamsterkäufe von Unternehmern könnten aber dazu führen, dass der Markt einen Mangel erfährt. Wir haben mit Markus Olligschläger, Hauptgeschäftsführer Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL), über die aktuelle Lage gesprochen.

Herr Olligschläger, in der Branche macht sich die Angst vor einem Mangel an AdBlue breit. Ist das berechtigt?

Ich würde nicht von einer Angst sprechen, eher von der Herausforderung, mit dem Mangel umgehen zu müssen. Solche Situationen gibt es immer wieder. Hier ist das Ungewöhnliche, dass der vermeintliche Mangel bei einem Produkt auftritt, bei dem wir das noch nicht kannten.

Wie kam es überhaupt zu der Situation?

Das grundlegende Problem scheint unseren Informationen zufolge zu sein, dass die Energiepreise für die Herstellung von…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.