-- Anzeige --

Kässbohrer und Hämmerle Spezialtransporte haben eine Partnerschaft geschlossen

26.06.2023 14:08 Uhr | Lesezeit: 4 min
Kaessbohrer
V.l.n.r.: Vertriebsleiter Faruk Kalakılıç, Flottenmanager Philipp Huber, Fahrer Marcell Pohl, Technische Leitung Stefan Büchele
© Foto: Kaessbohrer

Mit einem Schwertransport-Tieflader vom Typ K.SPA M von Kässbohrer hat das Österreichische Sondertransportunternehmen Hämmerle Spezialtransporte seinen Fuhrpark verstärkt.

-- Anzeige --

Mit einer Flotte von 20 Lkws und 45 Aufliegern werden derzeit bei dem Tiroler Unternehmen Brückenkonstruktionen, komplette Containerkrananlagen, Betonfertigteilprojekte, Holzleimbinderkonstruktionen, aber auch komplett eingerichtete Zimmercontainer für Hotelanlagen, sowie Laser- und CNC-Maschinen und vieles mehr europaweit transportiert. Zum Einsatz kommen bei Hämmerle Spezialtransporte Schwerlastfahrzeuge wie Tiefbetten, Tieflader und HD-Plattformen. Reinhard Hämmerle, Geschäftsführer von Hämmerle Spezialtransporte, und Faruk Karakılıç, Area Sales Manager von Kässbohrer, waren anlässlich der Lieferung in der Produktionsstätte von Kässbohrer in Ulm anwesend. 

Flexibilität hat Priorität

„Wir freuen uns, den K.SPA M in unsere Flotte zu integrieren. Das Fahrzeug bietet eine Komplettlösung für den Transport verschiedener großer Lasten und ist eines der besten Beispiele für Schwerlasttechnik. Das ausziehbare Fahrgestell und die verschiebbare Plattform  werden unsere betriebliche Flexibilität erheblich steigern und es uns ermöglichen, selbst schwierigste Lasten in ganz Europa effizient zu transportieren“, erklärt Reinhard Hämmerle. „Wir kennen die breite Produktpalette und die Qualität von Kässbohrer, insbesondere im Segment der Standardfahrzeuge und sind bereit, eine langfristige Partnerschaft aufzubauen, diese Investition ist der erste Schritt in diese Richtung. „Als Kässbohrer", so Faruk Karakılıç, „freuen wir uns, Fahrzeuge anbieten zu können, die flexible und sichere Transportlösungen für schwere, lange und flache Ladungen bieten.“ Die Fahrzeuge können dank ausziehbaren, stabilen und flachen Fahrgestells, der variablen Containerkombinationen für viel Flexibilität sorgen, Verschiedene Ladungssicherungsoptionen wie etwa die Code XL-zertifizierten Stirnwand, die für bis zu 22,5 Tonnen Längslast-Sicherheit sorgt, unterstreichen diese Fähigkeiten.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Operations Manager (m/w/d)

Mannheim;Köln;Neuwied;Polch;Köln;Mannheim

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.