Polen: Fahrzeiten verkürzen sich deutlich

Polen hat das jährliche Lkw-Fahrverbot in den Sommermonaten geändert (Symbolfoto)

©Michal Fludra/NurPhoto/picture-alliance

Polen ändert jährliches Lkw-Fahrverbot in den Sommermonaten

Das Fahrverbot für Lkw und Fahrzeugkombinationen über 12 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht in Polen beginnt in diesem Jahr bereits am 21. Juni.

Warschau. Nach Mitteilung des polnischen Transportunternehmerverbands ZMPD hat das Infrastrukturministerium in Warschau das jährliche Lkw-Fahrverbot in den Sommermonaten geändert. Das Fahrverbot für Lkw und Fahrzeugkombinationen über 12 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht (t zGG) beginnt demnach in diesem Jahr bereits am heutigen Freitag, 21. Juni 2019, (statt am 28. Juni 2019) und dauert nunmehr bis zum 2. September 2019 (Ende der Schulferien), berichtet der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) .

Laut GVN gilt während dieser Zeit auf dem gesamten polnischen Straßennetz ein Fahrverbot für Lkw über 12 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht und zwar an allen Freitagen von 18 bis 22 Uhr, an allen Samstagen von 8 bis 14 Uhr und an allen Sonntagen von 8 bis 22 Uhr. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Polen – Transport & Logistik, Mittlere & schwere Lkw ab 7,5 t, Verkehrspolitik Europa & Übersee, Stau, Streik und Unwetter

WEITERLESEN: