-- Anzeige --

VW gibt Pflichtangebot für MAN ab

Volkswagen will künftig bis zu 40 Prozent der Anteilen am Münchner Lastwagenbauer MAN halten 

Volkswagen will künftig bis zu 40 Prozent der Anteilen am Münchner Lastwagenbauer halten


Datum:
31.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wolfsburg/München. Europas größter Autobauer VW gibt heute sein offizielles Angebot zur Übernahme von weiteren Anteilen am Münchner Lastwagenbauer MAN ab. Die Wolfsburger hatten Anfang Mai angekündigt, künftig bis zu 40 Prozent der Aktien halten zu wollen. Damit sollen die Lkw-Geschäfte von MAN und der VW-Tochter Scania enger verzahnt werden. Die Anteilseigner von MAN sollen wie geplant 95 Euro je Stamm- und 59,90 Euro je Vorzugsaktie bekommen.

Das sogenannte Pflichtangebot war nach deutschem Aktienrecht nötig geworden, als Volkswagen in einem ersten Schritt seinen MAN-Anteil über die Schwelle von 30 Prozent angehoben hatte. Ziel von Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch ist es seit langem, eine LKW-Allianz mit den Münchnern zu schmieden. Vor der Aufstockung war nun erstmals offiziell von einem „integrierten Nutzfahrzeugkonzern" die Rede. Die Annahmefrist für das Angebot endet am 29 Juni. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.