-- Anzeige --

UTA bietet neue Mautbox für Transporter an

Die OBU ist für Transporter gemacht
© Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge

Die UTA One Move ist für die Mautabrechnung in Frankreich, Portugal, Spanien und Italien geeignet und speziell für Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen gemacht.


Datum:
21.10.2020
Autor:
Katharina Spirkl
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kleinostheim – Der Tank- und Servicekartenanbieter hat mit der UTA One Move jetzt auch eine On-Board-Unit für Fahrzeuge bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen im Portfolio. Wie das Unternehmen mitteilte, lässt sich damit die Maut in vier europäischen Ländern abwickeln.

Die OBU für Transporter ermögliche die Abrechnung der Pkw-Maut in Frankreich, Portugal, Spanien und Italien inklusive der verkehrsbeschränkten Zone in der historischen Altstadt von Mailand. Darüber hinaus können mit der UTA One Move die Gebühren für zahlreiche Parkplätze in diesen Ländern abgerechnet werden. Auch Buchungen von Fährüberfahrten der Reederei Caronte zwischen dem süditalienischen Festland und Sizilien sind laut UTA mit der neuen Mautbox möglich.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.