-- Anzeige --

Personalien bei Michelin

Stefan Minig und Pierre Leygonie leiten seit Jahresbeginn den Vertrieb Pkw- und Leicht-LKW-Reifen für Deutschland bzw. Österreich und die Schweiz


Datum:
04.02.2005
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Karlsruhe. Seit dem 1. Januar 2005 hat Stefan Minig die Verkaufsleitung bei Michelin im Bereich Reifenhandel Pkw- und Leicht-LKW-Reifen für Deutschland übernommen. Wie der Reifenhersteller mitteilte, ist der 40-jährige Diplom-Ingenieur Nachfolger von Mathias Kratzsch, der sich im Unternehmen einer neuen Aufgabe widmet. Minig begann seinen beruflichen Werdegang vor siebzehn Jahren bei der Michelin-Tochter Kleber und verantwortete zuletzt den Bereich "Business Development Management Lkw Europa" in der Konzernzentrale. Ebenfalls seit Jahresbeginn hat Pierre Leygonie (35) seine Aufgaben als Verkaufsleiter Pkw- und Leicht-LKW-Reifen für Österreich und die Schweiz angetreten. Die Position wurde neu geschaffen, um auf die dortigen Marktanforderungen eingehen zu können, so das Unternehmen. Leygonie war zuletzt Leiter der Abteilung Trade Marketing für den deutschsprachigen Raum. (pad)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.