-- Anzeige --

Erste Wasserstofftankstelle für Lastkraftwagen im Nordosten

Bei der Eröffnung der ersten Wasserstofftankstelle für Schwerlastfahrzeuge in Mecklenburg-Vorpommern werden zwei Wasserstoff-Lkw nacheinander betankt. 
© Foto: picture alliance/dpa | Bernd Wüstneck

Mecklenburg-Vorpommern hat seine erste Wasserstofftankstelle für den Schwerlastverkehr.


Datum:
21.10.2022
Autor:
Marie Christin Wiens / dpa
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Am Standort Laage im Kreis Rostock nahm das Energieunternehmen Apex die Anlage offiziell in Betrieb. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Laage bezifferte die Investitionssumme für die Anlage auf rund drei Millionen Euro.

Der grüne Wasserstoff werde vor Ort aus der eigenen Elektrolyse klimaneutral produziert, die Tageskapazität der Tankstelle belaufe sich auf etwa 450 Kilogramm, teilt das Unternehmen mit. Auch Autos könnten dort betankt werden.

Die Tankstelle auf dem Gelände des Unternehmens sei rund um die Uhr geöffnet. Sie ermöglicht unter anderem Verkehrsbetrieben oder Logistik-Unternehmen das Betanken ihrer Fahrzeuge an einer öffentlichen Tankstelle.

Der Tankinhalt eines Busses oder eines Lastwagens betrage etwa 37,5 Kilogramm, was einer Reichweite von 350 bis 400 Kilometern entspreche, so das Unternehmen weiter. Die Betankung erfolgt unter hohem Druck, es gibt deshalb unterschiedliche Säulen für Lkw und Autos.

Die Kosten für ein Kilogramm grünen Wasserstoff belaufen sich den Angaben zufolge auf 12,85 Euro. Die Vollbetankung eines Schwerlastfahrzeuges koste damit um die 475 Euro, die eines Autos etwa 65 Euro.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.