-- Anzeige --

DAF bringt hydraulischen Vorderachsantrieb

Das Mehrgewicht für den PXP-Antrieb gibt DAF inklusive 55 Liter Hydrauliköl mit 540 Kilogramm an
© Foto: DAF Trucks

Die PXP-Modelle für CF und XF entstehen in Zuammenarbeit mit Paul Nutzfahrzeuge.


Datum:
04.05.2020
Autor:
Jan Burgdorf
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frechen. Auch DAF Trucks bietet ab sofort einen hydraulischen Zusatzantrieb für die Vorderachse an. Das sogenannte PXP (Paul Xtra Power) entsteht in Zusammenarbeit mit dem Passauer Umbauspezialisten Paul Nutzfahrzeuge und ist für die Baureihen CF und XF in Kombination mit dem MX13-Reihensechszylinder lieferbar. Der zusätzliche Vorderradantrieb basiert auf hydraulischen Radnabenmotoren von Poclain und liefert bis Tempo 20 maximal 12.800 Newtonmeter zusätzliche Zugkraft an die Vorderräder. Aktiviert oder abgeschaltet wird das System per Schalter im Armaturenbrett.

Das System kann bei Vorwärtsfahrt in den ersten vier Gängen sowie im 1. und 2. Rückwärtsgang genutzt werden. Ab einer Geschwindigkeit über 20 km/h sowie ab dem 5. Gang schaltet PXP auf Stand-by, bleibt aber im Bereitschaftsmodus aktiv. Sobald das Tempo wieder unter die 20-km/h-Marke sinkt oder das automatisierte Traxon-Getriebe bis in den 4. Gang zurückschaltet, schreitet PXP erneut selbsttätig zur Tat, sofern der Fahrer das System nicht vorher deaktiviert. (bj)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.