Vom Umbau betroffen: die Versmolder Unternehmenszentrale der Nagel Group

©Nagel Group

Nagel-Group baut Stellen ab

Die Neuausrichtung soll sozialverträglich erfolgen. Betriebsrat und Management haben dazu Verhandlungen aufgenommen.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Versmold. Der Lebensmittellogistiker Nagel-Group stellt sich neu auf. Im Zuge des Umbaus baut das Unternehmen nach eigenen Angaben gruppenweit rund 100 Stellen ab, rund 40 davon in der Unternehmenszentrale in Versmold.

„Der Abbau von Arbeitsplätzen ist mit Blick auf die Mitarbeiter eine sehr schwierige Entscheidung gewesen“, sagt Carsten Taucke, der seit 3. Dezember 2018 neuer CEO der Nagel-Group ist. Diese Neuausrichtung sei allerdings dringend geboten, betont er, um den langfristigen Erfolg der Nagel-Group sicherzustellen.

Bei der konkreten Ausgestaltung des Stellenabbaus arbeitet das Management eng mit dem Betriebsrat zusammen, heißt es. Verhandlungen zum Abschluss eines Interessenausgleiches und Sozialplanes wurden bereits aufgenommen. Im Rahmen der Personalmaßnahmen werde es auch zu betriebsbedingten Kündigungen kommen, teilt das Unternehmen mit. Den betroffenen Mitarbeitern werde die Personalabteilung zur Seite stehen.

Transformation ist kein Sparprogramm

„Unsere Transformation ist kein Sparprogramm, sondern eine vollumfängliche Neuausrichtung, bei der die Nagel-Group auch massiv in die eigene Zukunft investiert“, betont Taucke. So gründete Nagel Group im vergangenen Jahr eine Fahrer-Akademie und übernahm eine Fahrschule, um den drastisch zunehmenden Fahrermangel zu begegnen. Außerdem investiert das Unternehmen in die Digitalisierung, verbessert die IT Infrastruktur und entwickelt neue speditionelle Software. Zugleich werden die Lager des Lebensmittellogistikers mit modernster und nachhaltiger Technik ausgerüstet.

Die auf Lebensmittellogistik spezialisierte und europaweit agierende Nagel-Group mit Sitz in Versmold beschäftigt an mehr als 130 Standorten über 12.000 Mitarbeiter in 16 Ländern. Zuletzt erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 1,9 Milliarden Euro. Informationen zur Ertragslagee der Nagel Group, nennt das Unternehmen nicht. Fest steht nur, dass in der Lebensmittelbranche ein massiver Preisdruck herrscht, insbesondere in Deutschland, der auch auf die Margen der Dienstleister massiv Einfluss hat. (eh)

 

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KÜHLTRANSPORTE & FRISCHELOGISTIK.

1000px 588px

Kühltransporte & Frischelogistik, Lkw-Landverkehr & Stückgut, Nagel Group / Kraftverkehr Nagel

WEITERLESEN: