-- Anzeige --

Still übernimmt LR Intralogistik

06.11.2015 09:22 Uhr
Still übernimmt LR Intralogistik
Mit dem Erwerb der LR Intralogistik will die STILL GmbH ihre Marktposition im Bereich Lean Logistik weiter ausbauen
© Foto: Still GmbH

Durch den Kauf will der Flurförderzeughersteller seine Kompetenz bei prozessorientierten Materialflusslösungen ausbauen.

-- Anzeige --

Hamburg. Der Hamburger Flurförderzeughersteller Still hat die Übernahme der LR Intralogistik GmbH, Spezialist für staplerlosen innerbetrieblichen Materialtransport mit Routenzugelementen, bekannt gegeben. Damit will Still nach eigenen Angaben seine Kompetenz im Bereich der prozessorientierten Materialflusslösungen weiter ausbauen. Zum Portfolio von LR Intralogistik gehört die Entwicklung von kundenspezifischen Routenzugsystemen sowie der dazu notwendigen Trolleys.

Bereits seit der Firmengründung Ende 2009 arbeitet LR Intralogistik als exklusiver Partner im Bereich der Routenzüge eng mit Still zusammen. „Gemeinsam verfügen LR Intralogistik und Still über ein bedeutendes Innovationspotenzial, um künftige Kundenanforderungen bedienen zu können“, sagte Thomas A. Fischer, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Service der der Still GmbH.

Die Einsatzmöglichkeiten der Routenzüge bei den Kunden – sie reichen vom einfachen Streckenverkehr bis zu sequenzgenau getakteten Versorgungskonzepten - unterstützt Still durch eine zentrale Unternehmenseinheit im Bereich Intralogistik-Systeme. „Mit Blick auf die zunehmende Nachfrage nach Konzepten zur Teil- oder Vollautomatisierung logistischer Prozesse bietet der Routenzug für Still enormes Wachstumspotenzial“, führt Fischer an.

Die Routenzüge von Still bestehen aus einer Zugmaschine und mehreren im Zug verbleibenden Anhängern zur Aufnahme der Trolleys, sogenannten E-, B- oder C-Rahmen. Die mit Ladungsträgern oder Produkten aller Art beladenen Trolleys werden ohne zusätzliches Hubgerät ebenerdig in den Anhänger eingeschoben und von diesen für die Fahrt zügig und leise angehoben. So können mit einer Tour mehrere dezentral organisierter Fertigungsorte angesteuert und dort die just in time erforderlichen Materialien angeliefert sowie Fertigteile abtransportiert werden. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Gabelstapler

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Leiter Einkauf (m/w/d)

Hamm;Konz;Hamm;Essen;Essen

Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.