-- Anzeige --

Militzer & Münch expandiert in Weißrussland

16.11.2017 13:05 Uhr
Militzer & Münch expandiert in Weißrussland
Militzer & Münch investiert in einen neuen Standort bei Minsk
© Foto: Militzer & Münch

Der Logistikdienstleister eröffnet ein neues Logistikterminal bei Minsk. Als Mitglied des Deutsch-Belarussischen Unternehmerrats will Militzer & Münch damit auch die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern stärken.

-- Anzeige --

St. Gallen/Minsk. Militzer & Münch (M&M) Belarus erweitert ihr bereits bestehendes Netzwerk um einen weiteren Standort. Noch im November dieses Jahres werden die Verträge mit dem Bauunternehmen unterzeichnet, teilt der Logistikdienstleister mit.

Für den Bau der neuen Lagerhalle habe M&M Belarus ein Grundstück im Nordosten von Minsk, in der Nähe des Minsker Autobahnrings MKAD, erworben. Auf 2000 Quadratmetern Fläche soll dort künftig hauptsächlich Expressgut umgeschlagen werden. Ein kleiner Teil sei außerdem auf die langfristige Lagerung von Paletten und den Umschlag von Stückgut ausgelegt.

Deutsch-Weißrussische Zusammenarbeit stärken

„Wir sehen großes Potenzial im Industrieland Weißrussland, sowohl bei der heimischen Wirtschaft als auch als Transitland zwischen der Eurasischen und der Europäischen Union“, sagt Lothar Thoma, CEO der Militzer & Münch International Holding AG. Deutschland zähle zu den wichtigsten Handelspartnern von Weißrussland. Um die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern nach der Aussetzung der EU-Sanktionen 2016 wieder zu intensivieren, beteilige sich die M&M-Gruppe auch an der Arbeit des Deutsch-Belarussischen Unternehmerrats, der im März 2017 gegründet wurde, so Thoma weiter.

„Weißrussland wird ein wichtiger Knotenpunkt in der Seidenstraßen-Initiative zwischen Asien und Europa“, sagt Felix Zimmermann, Ko-Vorsitzender des Deutsch-Belarussischen Unternehmerrats. Damit sei das Land ein bevorzugter Standort für Industrie-, Handels- und Logistikunternehmen. Aktuell sind nach Angaben des Unternehmens etwa 400 Mitarbeiter an 14 Standorten im Weißrussland für M&M Belarus aktiv. Lothar Thoma: „Mit der Investition in die neue Logistikimmobilie stellen wir die Weichen für weiteres Wachstum unserer Landesgesellschaft in Belarus.“

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Landverkehr

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Operations Manager (m/w/d)

Mannheim;Köln;Neuwied;Polch;Köln;Mannheim

Disponent Technischer Kundendienst (w/m/d)

Schweinfurt;Mannheim;Aschaffenburg;Wiesbaden;Mannheim;Wiesbaden;Schweinfurt;Aschaffenburg;Schweinfurt;Aschaffenburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.