-- Anzeige --

Intralogistikspezialist Witron baut Kapazitäten massiv aus

In Parkstein in der Oberpfalz sind bei Witron zusätzliche 120.000 Quadratmeter Fertigungskapazitäten entstanden
© Foto: Witron

Der Maschinenbauer und Intralogistikspezialist Witron hat seine Fertigungskapazitäten am Standort Parkstein um 120.000 Quadratmeter auf 220.000 Quadratmeter ausgebaut.


Datum:
15.09.2021
Autor:
Mareike Haus
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Parkstein. Nach einer Planungs- und Bauzeit von gut zweieinhalb Jahren und pünktlich zum 50-jährigen Firmenjubiläum hat der Anlagenbauer und Logistik-Generalunternehmer Witron Anfang September sein neues Werk II Nord eingeweiht. Damit wurde der Standort Parkstein um 120.000 Quadratmeter auf 220.000 Quadratmeter ausgebaut. In dem neuen Werk werden Fördertechnik-Elemente und Schaltschränke gefertigt, 1800 neue Arbeitsplätze werden in der Oberpfalz entstehen.

200 Millionen Euro für den Ausbau

200 Millionen Euro wurden laut Witron in den Ausbau investiert. Damit handele es sich um eines der aktuell größten privatwirtschaftlichen Bau-Projekte in Nordbayern. In seiner Festrede zur Eröffnung bezeichnete Albert Füracker,  bayerischer Staatsminister der Finanzen und für Heimat, das Unternehmen als „leuchtendes Vorbild für ganz Bayern.“

Bereits seit dem Jahr 2005 fertig der Parksteiner Logistik-Generalunternehmer seine Paletten-, Behälter- und Tray-Fördertechnik-Elemente selbst. Produziert für sämtliche Projekte weltweit wird zentral in Parkstein. Im neuen Werk II Nord umfasst allein die Fläche für die Fertigung von Fördertechnik-Elementen inklusive der Galvanik 87.000 Quadratmeter. Für die Produktion von Schaltschränken sind weitere 12.000 Quadratmeter vorgesehen. Die Lagerkapazitäten in den automatischen Lagern sind auf 10.500 Paletten- und 23.750 Behälterstellplätzen ausgelegt. Die maximale Höhe der Bebauung beträgt elf Meter. Aus Gründen der Flächenoptimierung erfolgt die Lagerung weitgehend unter Bodenniveau. (mh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.