-- Anzeige --

Hermes mit neuer Versandlösung für Retouren

Die Hüllen wurden für die Anforderungen von Hermes im Zwei-Mann-Handling angepasst
© Foto: Hermes

Das Verpackungssystem Safe 2 Go soll den Rückversand von Haushaltsgeräten sicherer machen.


Datum:
07.01.2015
Autor:
Katharina Spirkl
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Der Hermes Einrichtungs Service (HES) will in diesem Jahr eine neue Versandlösung für Retouren anbieten. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, nutzt Hermes ab sofort das Verpackungssystem „Safe 2 Go“, um den Rückversand von sogenannter weißer Ware noch sicherer zu machen. Haushaltsgeräte wie Kühlschränke oder Waschmaschinen, deren Originalverpackung fehlt oder beschädigt ist, sollen so zuverlässig für den Retourweg verpackt und Schäden minimiert werden.

„Das Rückgaberecht macht den Onlinekauf für viele Kunden erst attraktiv. Zugleich sind Retouren, zumal von beschädigter Ware, für den Handel natürlich auch ein steigender Kostenfaktor“, erklärt HES-Geschäftsführer Carsten Meinders.

Schäden bei Retouren verursachen hohe Kosten
 
Im Segment der weißen Ware liegt die übliche Retourenquote bei bis zu sieben Prozent. Da der Kaufpreis hier die Grenze von 40 Euro in der Regel übersteigt, ist der Rückversand hier generell kostenfrei für den Verbraucher. Oft sei jedoch die schützende Originalverpackung nicht mehr vorhanden, wodurch beim Rücktransport ein erhöhtes Beschädigungsrisiko besteht, heißt es in der Mitteilung. Das Ergebnis: Zu den Kosten des Hin- und Rückversands kommt in vielen Fällen auch noch die Wertminderung durch Beulen und Kratzer. Um dem vorzubeugen und insgesamt für optimalen Schutz beim Rückversand zu sorgen, nutze Hermes ab sofort auf die Schutzhülle „Safe 2 Go“. Sie gehe in puncto Sicherheit deutlich über den marktüblichen Einsatz von Luftpolsterfolie, Wellpappe und anderen Einwegmaterialien hinaus – und ist zudem nachweislich umweltverträglicher, was Produktion und Recycling betrifft.

Das vom süddeutschen Verpackungsspezialisten Safe Retoure entwickelte und patentierte Produkt ist eine wiederverwendbare, zusammenklappbare Schutzhülle, die laut Herstellerangaben schnell übergestülpt, für Warenkontrollen flexibel entfernt und wieder angebracht werden kann. Bei Nichtgebrauch könne die Hülle platzsparend im LKW oder im Lagerregal verstaut werden. Die Safe 2 Go Hüllen wurden speziell für die Anforderungen von Hermes im Zwei-Mann-Handling angepasst und werden inzwischen flächendeckend in allen 42 HES-Depots genutzt.  (ks)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.