-- Anzeige --

Cemat 2014: Mehr Aussteller, aber weniger Fläche

18.03.2014 15:58 Uhr
Cemat 2014: Mehr Aussteller, aber weniger Fläche
Intralogistik-Messe erwartet Ausstellerrekord
© Foto: Cemat

Fachmesse für Intralogistik öffnet im Mai mit 1025 Ausstellern und neuen Themenbereichen. Fachforum von VerkehrsRundschau und Gefahr-Gut.

-- Anzeige --

Hannover. Die nach eigenen Angaben „Weltleitmesse für Intralogistik“, Cemat, erwartet für ihre Ausgabe in diesem Jahr 1025 Aussteller aus 42 Ländern. Das gab der Veranstalter, die Deutsche Messe, heute auf einer Pressekonferenz in Hannover bekannt. Die Fachmesse für Lager- und Fördertechnik, im Branchenjargon Intralogistik genannt, öffnet vom 19. bis 23. Mai 2014 ihre Pforten auf dem Messegelände in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Die letzte Cemat fand im Mai 2011 statt. Auf ihr zeigen 1011 Anbieter ihre Produkte und Lösungen. Bis dahin wurde die Messe alle drei Jahre veranstaltet, mit diesem Jahr wechselt sie in einen Zweijahresrhythmus – im Wechsel mit der Transport Logistic in München. Der Grund für den neuen Turnus sind die kürzeren Innovationszyklen mancher Intralogistikanbieter, so Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe.

Halle 12 fällt weg

Trotz des Ausstellerrekords sinkt die Ausstellungsfläche auf rund 120.000 Quadratmeter. Die Halle 12 wird für die Cemat nicht mehr belegt. Die Messe wäre in diesem Jahr anders „aufgeplant“ und man habe „weniger Leerflächen“, als bei der Vorveranstaltung, erklärt Gruchow. Alle verfügbaren Flächen seien Verkauft. Dennoch bleibt unter dem Strich ein Flächenverlust. Zudem fehlen mit Linde einer der führenden Gabelstaplerhersteller und einige große Anbieter von Automatisierungslösungen für Lager räumen ein, dieses Jahr weniger Fläche zu belegen, als 2011.

2011 fanden rund 53.000 Besucher den Weg nach Hannover. Eine Schätzung für die Besucherzahl 2014 wollte der Vorstand nicht abgeben, das wäre „Kaffeesatzleserei“. Er hoffe aber auf über 50.000.

Kooperation mit der Transport Logistic

Die Kooperation zwischen der Cemat und der Münchner Messe für Logistikdienstleistungen, Transport Logistic, werde auch im nächsten Jahr weitergeführt, betont Gruchow. Zur Cemat erwarte er über die Partnerschaft 40 Aussteller aus dem Bereich „Extra-Logistik“, die eine Fläche von 2000 Quadratmetern belegen. 2013 hatten einige Intralogistik-Anbieter auf der Transport Logistic in München ihre Produkte und Lösungen präsentiert.

Forum von VerkehrsRundschau und Gefahr-Gut

Im Rahmen des messebegleitenden Foren-Programms veranstaltet die VerkehrsRundschau am 22. Mai in Halle 27 an Stand B08 zusammen mit ihrem Schwestermagazin Gefahr-Gut ein Fachforum zur neuen Bundesverordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV). Die AwSV tritt voraussichtlich im September 2014 in Kraft.

Fünf Technologiebereiche

Die Aussteller aus den Bereichen „Move & Lift“ zeigen die neuesten Gegengewichts- und Schubmaststapler sowie Hochregalstapler und Handhubwagen, aber auch Krane, Hebezeuge oder komplette Systemlösungen.

Im Lagerbereich „Store & Load“ geht der Trend eindeutig zu automatisierten Lager- und Kommissionierlösungen. Im Fokus stehen bei den Neuentwicklungen zunehmend schlankere und somit effektivere Prozesse, die zugleich das Energiesparpotenzial im Auge behalten.

Im Themengebiet „Pick & Pack“ dreht sich alles ums Kommissionieren und Verpacken. Die Innovationen hier versprechen Einsparungen in Sachen Energie- und Materialverbrauch, wo sich bei den Verpackungsmaschinen in den vergangenen Jahren viel getan hat. Neue Technologien, die beispielsweise eine bessere Positionierbarkeit von Greifarmen ermöglichen, konnten beispielsweise arbeitsintensive Prozesse verringern.

Im Bereich „Logistics IT“ geht es um Anwendungen, die Logistikprozesse transparenter gestalten und damit das Optimierungspotenzial in der Wertschöpfungskette aufzeigen. IT-Lösungen unterstützen dabei, die Bestände so gering wie möglich zu halten oder Leerfahrten zu vermeiden.

Zentraler Bestandteil des Bereichs „Manage & Service“ ist die Plattform „Transport Logistic@Cemat“. Nach dem Start der Kooperation zwischen der Cemat und der Transport Logistic im vergangenen Jahr in München präsentiert sich erstmals der Ausstellungsbereich Transport Logistic@Cemat in der Halle 27 auf dem Messegelände in Hannover. Zu den dort ausstellenden Unternehmen zählen DB Schenker, Kühne & Nagel, Seaports of Niedersachen, der Jade-Weser-Port oder das Logistikportal Niedersachsen.

Neuer Ausstellungsbereich im Freigelände

Die Cemat erweitert das Angebot um einen Bereich und bietet erstmals auch Händlern von Flurförderzeugen die Möglichkeit, gebrauchte Geräte zu präsentieren. „Das ist ein wichtiger ergänzender Markt, der sich mit großer Dynamik entwickelt. Insbesondere unter dem Nachhaltigkeitsaspekt spielen Gebrauchtgeräte eine bedeutende Rolle“, erläutert Gruchow.  (sv)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Lager

Duisburg;Duisburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.