Blaulicht

Die Polizei in Hessen will verstärkt Lkw-Fahrer aufspüren, die während der Fahrt am Steuer unaufmerksam sind

©CITYPRESS24/picture-alliance

Hessische Polizei spürt unachtsame Lkw-Fahrer auf

Der Einsatz eines speziellen Sprinters ermöglicht es, direkt in die Fahrerkabinen der Fahrzeuge zu filmen.

Frankfurt. Die hessische Polizei will verstärkt unaufmerksame Lkw-Fahrer ausfindig machen. Wie der Radiosender FFH berichtet, setzen die Beamten ab sofort einen speziell ausgestatteten Sprinter ein, mit dem sie direkt in die Fahrerkabinen filmen können. Dies war mit herkömmlichen Polizeiautos aufgrund ihrer Höhe bisher nicht möglich. Präsentiert wurde der Transporter vergangene Woche im Rahmen der Vorstellung der aktuellen Verkehrsunfallstatistik.

Ausgerüstet ist der Sprinter mit vier hochauflösenden Kameras, drei davon auf dem Dach. Eingesetzt wird das Fahrzeug im Rahmen eines Pilotprojektes, das in den kommenden Monaten laufen soll. Fallen die Testergebnisse erfolgreich aus, sollen ab 2020 alle Polizeipräsidien in Hessen mit solchen Sprintern ausgestattet werden.  So sollen unter anderem Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen werden, die während der Fahrt Zeitung lesen oder Filme schauen.

Ein weiteres Problem bleibt der Konsum von Alkohol. Bei Präventiv-Kontrollen im Januar hatten die Beamten 1200 Fahrer kontrolliert, von denen 190 unter Alkoholeinfluss standen. In den vergangenen Jahren seien alkoholisierte Lkw-Fahrer an mehr als 380 Unfällen beteiligt gewesen, hieß es weiter. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION HESSEN UND RHEINLAND-PFALZ.

1000px 588px

Logistikregion Hessen und Rheinland-Pfalz, Verkehrssicherheit


WEITERLESEN: