Cargo-Partner

Cargo-Partner setzt in China auf Schienentransporte

©Esther Horvath/Cargo-Partner

Cargo-Partner führt neue Schienentransport-Lösung ein

Mit einer Verbindung von Chongqing zum Hafen Qinzhou in China deckt der österreichische Transport- und Logisikdienstleister 16 Provinzen in West- und Zentralchina ab.

Wien. Der österreichische Transport- und Logistikdienstleister Cargo-Partner hat eine neue Schienentransport-Lösung in China eingeführt. Mit der Verbindung von von Chongqing zum Hafen Qinzhou will das Unternehmen künftig 16 Provinzen in West- und Zentralchina abdecken und nach eigenen Angaben alle wichtigen Produktionsstandorte im chinesischen Hinterland erreichen. Wie Cargo-Partner berichtet, sei der neue Service bis zu doppelt so schnell wie der Transport per Binnenschiff und deutlich günstiger als der Straßentransport.

In West- und Zentralchina haben sich zahlreiche Fertigungszentren internationaler Unternehmen angesiedelt, die eine Reihe von Wirtschaftszweigen wie die Automobil-, Elektronik-, Pharmazeutika- oder Lebensmittelbranche bedienen. Die Route ist 1200 Kilometer lang und ermöglicht mit täglichen Abfahrten Laufzeiten von nur zwei Tagen.

Cargo-Partner ist seit 2004 in China vertreten und betreibt derzeit 16 Büros mit 284 Mitarbeitern im Land. Mit seinen Schienentransportlösungen über die Neue Seidenstraße betreibt das Unternehmen wöchentliche Sammelverkehre. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special RAILCARGO & KV.

1000px 588px

Railcargo & KV, China – Transport & Logistik

Errors:

WEITERLESEN: