-- Anzeige --

Studenten analysieren Paketumschlag bei Night Star Express

11.10.2019 11:56 Uhr
Studenten analysieren Paketumschlag bei Night Star Express
Erfolgreiche Projektarbeit bei Night Star Express (v.l.):Die Studenten Felix Koch, Emrah Bilici und Laura Dehdachti, Andre Jehn, Leitung System- und Verkehrsplanung Night Star Express, Prof. Dr. Armin Bohnhoff, Professor für Logistik und Immobilienmanagement, Hochschule Darmstadt, sowie Orlando Machado, Andreas Wiens und Asmar Wasi
© Foto: Night Star Express GmbH Logistik

Logistik-Studenten der Hochschule Darmstadt erhielten im April 2019 von Night Star Express Logistik die Aufgabe, den Paketumschlag und die Hofabläufe in Hünfeld zu analysieren.

-- Anzeige --

Hünfeld/Darmstadt. Jede Nacht werden im Hauptumschlagbetrieb (HUB) von Night Star Express im osthessischen Hünfeld innerhalb eines Zeitfensters von zweieinhalb Stunden circa 12.000 Kolli umgeschlagen. Neben bandfähigen Sendungen sind ein Großteil davon nicht bandfähige Packstücke wie beispielsweise Auspuffanlagen oder Windschutzscheiben, die einer manuellen Bearbeitung bedürfen. Rund 70 Beschäftigte kümmern sich in Hünfeld um die Abläufe im Umschlag, gleichzeitig sind über 100 Fahrer mit Lade- und Entladetätigkeiten beschäftigt.

Dieses rege Treiben hat sich die sechsköpfige Gruppe des Studiengangs Logistik-Management aus dem Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Darmstadt intensiv angeschaut und analysiert. Das Hauptanliegen der wissenschaftlichen Dokumentation bestand darin, die unterschiedlichen Kosten für bandfähige und nicht bandfähige Packstücke zu ermitteln. Dazu waren die jungen Leute in den letzten Monaten mehrfach vor Ort, haben den nächtlichen Umschlag und die Hofabläufe beobachtet und Erhebungen hinsichtlich des Aufwandes zur Bearbeitung der band- wie nicht bandfähigen Sendungen durchgeführt. Die Ergebnisse und erste Lösungsansätze zur weiteren Optimierung der Abläufe im Night Star Express-HUB präsentierte das Studententeam im Rahmen der Abschlusspräsentation vor den begleitenden Professoren und dem Auftraggeber im Hörsaal der Hochschule Darmstadt am Standort Dieburg.

André Jehn, Leitung System- und Verkehrsplanung Night Star Express, zeigt sich sehr zufrieden mit der Arbeit der Nachwuchslogistiker: „Die Studenten haben gute Lösungsvorschläge entwickelt. Das Projekt stellt einen gelungenen Wissenstransfer zwischen Hochschule und Wirtschaft dar. In den nächsten Monaten werden wir prüfen, ob und inwieweit sich diese Lösungen umsetzen lassen.“

Prof. Dr. Armin Bohnhoff ist mit den Ergebnissen seiner Studentengruppe und dem Verlauf des Projektes ebenfalls sehr zufrieden: „In Zusammenarbeit mit Night Star Express ist ein tolles Projekt zustande gekommen. Als Hochschule Darmstadt ist uns ein praxisorientiertes Studium sehr wichtig. Daher sind wir sehr froh darüber, dass Night Star Express unseren Studenten die Möglichkeit bietet, schon früh im Studium praxisrelevante Erfahrungen zu sammeln.“ (mh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Landverkehr

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Leiter Einkauf (m/w/d)

Hamm;Konz;Hamm;Essen;Essen

Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.