Die Kollegen mitreißen

Auch den Führungskräften in den Unternehmen verlangt die Krise ganz neue Fähigkeiten ab: Sie müssen anders führen, und das in Zeiten, in denen die Unsicherheit nach wie vor groß ist.

Für viele Führungskräfte ist das ein ganz neues Erlebnis, wenn sie in den letzten Wochen durch die Büroräume gegangen sind. Kurzarbeit und Homeoffice haben für verwaiste Arbeitsplätze gesorgt. Für ein Drittel der Mitarbeiter in Deutschland ist das Arbeiten im Homeoffice eine völlig neue Situation. Weitere 50 Prozent haben bisher nur wenig Erfahrung mit dieser Arbeitsform: So das Ergebnis einer Befragung der Uni Konstanz unter 700 Beschäftigten im Homeoffice vom 30. März 2020. Ähnlich schnell verbreitet wie das Virus selbst hat sich das Instrument der Kurzarbeit - auch in der Transportbranche, wie Zahlen der VerkehrsRundschau zeigen (siehe Kasten Seite 9)

Homeoffice ist nicht nur für viele Mitarbeiter neu, sondern auch für die Chefs. Die müssen sich Fragen stellen, die sie bislang nicht oder kaum kannten: Wie gehe ich mit den Mitarbeitern um, wenn die nicht mehr vor Ort erreichbar sind…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special UNTERNEHMENSFÜHRUNG TRANSPORT, SPEDITION & LOGISTIK.

1000px 588px

Unternehmensführung Transport, Spedition & Logistik, Markt für Transport, Spedition und Logistik, Corona Epidemien & Seuchen – Transport und Logistik