-- Anzeige --

Verdi will sechs Prozent mehr Lohn für Logistiker

Gewerkschaft fordert Lohnerhöhung von sechs Prozent für die Speditions- und Logistikbranche im Nordwesten


Datum:
03.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hannover/Bremen. Die rund 30.000 Beschäftigten der Speditions- und Logistikbranche im Nordwesten sollen nach dem Willen der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi deutlich mehr Geld bekommen. Vor dem Start der Tarifgespräche am kommenden Mittwoch (9.) verlangte Verhandlungsführer Joachim Schwiderke Lohnerhöhungen von sechs Prozent.

"Die Entwicklung ist trotz Nachwirkung der Krise positiv. An diesem Aufschwung wollen die Beschäftigten teilhaben", meinte der Gewerkschafter. Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen bewertete die Forderung zunächst nicht. "Wir müssen erst die Verhandlungen abwarten." Der bisherige Tarifvertrag für die Transport- und Logistikwirtschaft war Ende 2010 ausgelaufen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.