-- Anzeige --

UTA bietet On-Board Unit für Skandinavien an

So sieht die BroBizz-Box aus
© Foto: UTA

Mit der so genannten BroBizz-Box können die Nutzungsgebühren für Straßen, Tunnel, Brücken und Fähren in Norwegen sowie Brücken in Dänemark und Schweden erfasst werden.


Datum:
17.06.2016
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kleinostheim. Die Union Tank Eckstein (UTA) bietet ab sofort eine On-Board-Unit (OBU) für die Mautbegleichung in Norwegen, Dänemark und Schweden an. Die so genannte BroBizz-Box erfasst und übermittelt die Nutzungsgebühren für Straßen, Tunnel, Brücken und Fähren in Norwegen sowie Brücken in Dänemark und Schweden, teilte das Unternehmen mit. Damit könnten UTA-Kunden an über 50 Mautstationen die Gebühren schnell und automatisch im Vorbeifahren begleichen, hieß es weiter.

In Norwegen müssen gewerbliche Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen Gesamtgewicht seit dem 1. Januar 2015 über eine OBU zur Abwicklung der Straßenmaut verfügen. Für die Begleichung der Straßenmaut in Dänemark und Schweden gilt für Fahrzeuge ab 12 Tonnen Gesamtgewicht weiterhin die Eurovignette, die ebenfalls über UTA bezogen werden kann.

Ein fester Einbau des Geräts ist nicht erforderlich, da es im Batteriebetrieb läuft. Aus diesem Grund kann es problemlos zwischen mehreren Fahrzeugen ausgetauscht werden. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.